Kinder und Jugendzirkus Nehrondo

 

joomplu:8 Im Laufe der Jahre ist die Angebotsliste unseres  Vereins immer länger geworden. Viele Mitglieder  brachten oder bringen immer neue Ideen, frische  Inspirationen oder einfach die Lust etwas für die „Dorfkids“ anzubieten mit. Mittlerweile gibt es für  fast jede Altersgruppe ein Angebot, das von den  kleinen und auch großen Kindern in Nehren gerne und mit großer Begeisterung angenommen wird. Wir sind stolz darauf, dass soziale Miteinander der Bevölkerung aber vor allem zwischen Jung und Alt positiv gefördert zu haben. „Das Verantwortungsgefühl der Nehrener Bürger für  Kinder, nicht nur für die eigenen, wächst durch das zunehmende Engagement der Erwachsenen in verschiedenen Projekten, die der Verein mit ihrer ehrenamtlicher Hilfe anbieten kann“ (Katrin Lauhoff Gründungsmitglied). Die „Zirkuskids“ sind ein leuchtendes Beispiel hierfür, etwa 30 Kinder im Alter zwischen 8 und 17 treffen sich jeden Freitagnachmittag um sich an verschiedenen Zirkusdisziplinen zu versuchen. Es wird Einrad gefahren, auf großen Kugeln balanciert, mit dem Diabolo gearbeitet und mit Keulen und Bällen jongliert. Die rund 30 Artisten werden von ausgebildeten Trainern und freiwilligen Helfern betreut, denen es viel Spaß bereitet und deren Herzblut an der Sache hängt.

joomplu:7Teilweise können wir nicht alle Kinder aufnehmen, dadurch entstehen zum Teil lange Wartelisten immer wieder kommt es auch vor, dass uns Nachwuchstrainer aufgrund akutem Zeitmangel und schulischem Druck verlassen, das ist immer sehr bedauerlich. Das Zirkuskonzept basiert, zu einem nicht unerheblichen Teil, auf der Ausbildung und Mitarbeit von Nachwuchs- und Jugendtrainern. Das sind Jugendliche, die schon eine eigenen Nehrondo- Vergangenheit haben und gern ihr Können und Wissen an die kleinen Artisten weitergeben möchten. Dieses Konzept ist absolut gewinnbringend, da sich so das Zusammengehörigkeitsgefühl bei allen viel stärker ausprägt und sich die „Kleinen“ voller Anerkennung an den „Profis“ orientieren. Des Weiteren wird bei den Nachwuchstrainern das Verantwortungsgefühl geweckt und gestärkt.  es ist eine große und schwierige Aufgabe eine Gruppe bis zur Aufführung zu begleiten.  Die Nachwuchstrainer werden von unserer Zirkusdirektorin Gudrun Märkle tatkräftig unterstützt und über das Kinder- und Jugendzirkus- Netzwerk  können immer wieder Ausbildungslehrgänge besucht werden, die vom Verein unterstützt werden.   

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle.

 

 

Anhänge:
DateiDownloadsDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Datenblatt 17-18.pdf)Datenblatt 17-18.pdf 233 Kb09/21/17 12:43